Sonntag, 4. November 2012

Big brake installation, part I / Bremseneinbau Teil I

I was asked by several people to go back to German AND English text - so here you are! - I would like to get some comments about that, please!
Ich wurde inzwischen mehrfach gebeten wieder in Deutsch und Englisch zu posten - Bitte sehr! - Über einen Kommentar dazu würde ich mich freuen.

Today I started the installation of my front brake update kit:
Heute habe ich angefangen die neue Bremse zu installieren:
grooved and vented discs, calipers, adaptor plates, braided brake lines, new inner and outer bearings and seals (note the 4x130 + 5x130 PCD on the discs!)
Innenbelüftete, geschlitzte Bremsscheiben, Bremssättel, Adapter, Stahlflex Bremsleitungen, neue Lager für Innen und Außen sowie neue Dichtringe (Man beachte die 4x130 + 5x130 Lochkreisbohrungen in den Scheiben!)

Step 1: lift the car up and put it on jack stands, safety first!
Schritt 1: Fahrzeug anheben und sicheren Stand auf Böcken gewährleisten - Safety first!

Step 2: Remove wheels and the original caliper, but leave the brake line connected, use some wire to secure the caliper 
Schritt 2: Räder und Original Bremszange entfernen (Bremsleitung erstmal angeschlossen lassen!) und die Zange mit einem Draht sicher befestigen

Step 3: Remove outer bearing and the original disc, use some brake cleaner for a quick clean
Schritt 3: Äusseres Lager und Bremsscheibe entfernen, Bremsenreiniger hilft beim Reinigen
Step 4: Remove the backing plate and put the old disc back on for a first mock-up with the new caliper.
Schritt 4: Bremsstaubblech entfernen und die alte Bremscheibe für eine erste Anprobe wieder montieren 

My biggest concern was that the "fat" caliper might interfere with the wheel, but there is plenty of space - even more than on the original part:
Meine größte Sorge war, das die "fette" Bremszange nicht genug "Luft" zur Felge haben würde - Diese Sorge war unbegründet - es ist sogar mehr Platz als bei der Original-Zange:


 ... plenty of space
... reichlich Luft

I tried to modify the backing plate and keep it installed, but in the end I found out it is impossible to use...
I made a card board template and cut the backing plate:
Ich habe versucht das Bremsstaubblech zu modifizieren um es wieder montieren zu können,  schliesslich musste ich feststellen das dieses Blech nicht mehr passt - Ich habe zuerst eine Schablone gemacht um die Kontur der neuen Zange auszuschneiden:

I used the good old Dr. Emel for this job, I also bent the ends up for additional stiffness
Ich habe den guten alten Dr. Emel dafür benutzt, und die Enden umgebogen um mehr Stabilität zu erreichen
 ... just to find out later that there is no use for the backing plate, as the vented disc is too thick...
... um schlußendlich festzustellen das die innenblüftete Scheibe zu dick ist und kein Platz bleibt!

Step 5: Put the bearings in the freezer for some time, then use a torch to carefully and evenly warm up the bearing areas on the discs, then insert the outer bearing rings...
Schritt 5: Die äusseren Lagerringe für ein paar Stunden in den Tiefkühler legen und anschliessend die Lagersitze der Scheibe vorsichtig und gleichmäßig mit der Flamme erwärmen, Lagerringe einpressen...

... more to come ...
... Fortsetzung folgt ...

Kommentare:

  1. Hallo Markus,

    danke für die Multisprachenbeschreibung.
    Finde ich super.

    Dir noch ein schönen Sonntag,

    Timo

    AntwortenLöschen
  2. mal eben schnell wäre auch zu einfach gewesen!! aber du schaffst das!!
    grüßlis
    psn/nb64/kc

    AntwortenLöschen
  3. hi.wo hast du die bremse her.
    gruß andy,,,www.145-15.com

    AntwortenLöschen
  4. Top Beschreibung !
    Ich würde mal in die Blog Statistik schauen, wie viele englischsprachige Besucher du hast.
    Wenn der Großteil aus dem Ausland zu schaut. Warum nicht Englisch !

    Ansonsten, sind die Fotos wichtig. Die Erklären fast alles von selbst. Nur der Kühlschrank war nicht im Bild zusehen. toll

    Gruß Ralli

    AntwortenLöschen
  5. ach ja; feedback zur bilingualen threadbeschreibung: endlich!! man konnte zwar sein technisches englisch wieder auffrischen, aber nicht jeder ist dessen so mächtig wie unsereins! alles richtig gemacht!
    grüßlis prostreetnotch

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andy,
    die Bremse gibt es hier:
    http://www.deikafer.passweb.it/
    Die Website ist Italienisch, Französisch und Englisch.
    Ich habe die Firma in Englisch angeschrieben, Francesca ist super hilfsbereit, hier Ihre Email Adresse:
    francesca@deikaferservice.com

    Das Ganze war etwas zäh, aber das Ergebnis zählt!

    AntwortenLöschen