Sonntag, 21. November 2010

another task: the fuel tank ... - noch 'ne Baustelle: Der Tank

another part that I didn't pay any attention up to now was the fuel tank. I knew there was more than just a little sanding and a respray...
Den Tank habe ich bis jetzt "übersehen" da ich genau wusste: hier wartet Arbeit auf mich, nicht nur "eben mal anschleifen und 'drübersprühen"...

 this is a nice collection of debris from the last 4 decades of German roads! yummy! - ... eine leckere Sammlung von Strassendreck der letzten 4 Jahrzehnte...



there is quite a bit of surface rust, but - hey, it is the lower side ... - da ist schon einiges an Rostnarben, aber das ist ja schliesslich nur die Unterseite!


the upper part is ain't half bad but will be treated later... - Die Oberseite ist nicht soo schlecht, wird aber erst später behandelt...
after a good hour of angle grinding with a poly surface conditioner... - nach 'ner guten Stunde mit der Flex und einer " Poly-Vlies-Reinigungsscheibe" - Ihr wisst was ich meine, früher hieß das ja mal anders, aber heute politisch in höchstem Maße unkorrekt - maximal pigmentiertes Gebäck ;-)
after a few layers of rattle can etch primer - ... ein paar Lagen Haftgrund aus der Knickeldose später
all thats left to do now is a final coat of black paint, that is sufficient for me, as the underside will be nearly invisible and this will not be a trailer queen, so the main job for this fuel tank is to supply the petrol and not to glare like the sun from the under side... - jetzt fehlt nur noch der finale Überzug in schwarz, das muß reichen, denn 1. sieht man den Tank sowieso nicht von unten und 2. wird das schließlich keine Trailer Queen - also soll der Tank den Sprit bunkern und muß nicht von unten glänzen wie ein lackiertes Affenei!

Kommentare:

  1. Hast Du einen finalen Lackierer gefunden?

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ralf,
    noch nicht, ich muß heute nochmal ein paar Bilder schiessen und diese an 2 "Kandidaten" schicken. Leider nimmt sich nicht jeder die (eigentlich nötige) Zeit sich das Objekt vor Ort anzusehen...

    AntwortenLöschen
  3. Wenn die Herrschaften diese Zeit nicht haben, wird es später, am Projekt, auch nicht besser werden?
    Eigentlich sollte man es dann lieber lassen?
    Das würde ich den Lackierern auch so sagen, wenn ich eine Tür weiter geht um dort meine Tausender auszugeben.

    Es dreht sich ja nicht um 100,- für einen Kotflügel, sonder um viel mehr Geld für ein ganzes Auto.

    AntwortenLöschen
  4. Da hast Du recht! Von wegen "Handwerk hat goldenen Boden..."

    AntwortenLöschen